Vergleiche

Unterschiede

a.SAP verarbeitet Objektorientierte Programmierung (19300101)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Betriebs- und Kommunikationssysteme (19300701)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Jochen Schiller

Simon Schmitt

Jochen Schiller

Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Übung zu Betriebs- und Kommunikationssysteme (19300704)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Jochen Schiller

Simon Schmitt

Jochen Schiller

a.SAP verarbeitet Praktikum: Technische Informatik (19300804)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Kapazität 0 22

a.SAP verarbeitet Grundlagen der theoretischen Informatik (19301201)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Softwaretechnik (19301401)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Datenbanksysteme (19301501)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Proseminar: Theoretische Informatik (19301710)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet Informatik B (19302101)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 10

a.SAP verarbeitet Angewandte Biometrie (19302801)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Volker Roth

Andreas Wolf

Andreas Wolf

Englische zusätzliche Informationen <p>Skript zur VL:</p> <p>https://drive.google.com/folderview?id=0B7NhYbv9QewkRkk2WVRuM2Rqd00&usp=drive_web</p> <p>Skript zur VL:</p> <p>https://drive.google.com/folderview?id=0B7NhYbv9QewkQnUtZ0RDMndBYUU&amp;usp=sharing</p>

a.SAP verarbeitet Computergrafik (19303201)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Seminar: Aktuelle Probleme des Datenschutzes (19303311)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Künstliche Intelligenz (19303701)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Kapazität 100 72

a.SAP verarbeitet Übung zu Künstliche Intelligenz (19303702)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Christoph Benzmüller

Lutz Freitag

Jan Fritz Ulbrich

a.SAP verarbeitet Projektseminar: Datenverwaltung (19303811)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Mobilkommunikation (19303901)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Englisch
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische Beschreibung <h3>Inhalt:</h3> <p>Bayesche Verfahren der Mustererkennung, Clustering, Expectation Maximization, Neuronale Netze und Lernalgorithmen, Assoziative Netze, Rekurrente Netze. Computer-Vision mit neuronalen Netzen, Anwendungen in der Robotik.</p> Kein Eintrag
Englische zusätzliche Informationen <h3>Voraussetzungen</h3> <p>Grundkenntnisse in Mathematik und Algorithmen und Datenstrukturen</p> <p>&Uuml;bungen siehe <a href="http://www.fu-berlin.de/vv/de/lv/176284?query=Ulbrich&amp;sm=129212/">19304202</a></p> <p>&nbsp;</p>
Submodule

089cA1.11.1

089cA1.12.1

089bA.1.11.1

089cA.1.12.1

a.SAP verarbeitet Übung zu Mustererkennung / Machine Learning (19304202)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Titel Übung zu Mustererkennung / Machine Learning Übung zu ProInformatik V: Mustererkennung / Machine Learning
Submodule

089cA1.11.2

089cA1.12.2

089bA.1.11.2

089cA.1.12.2

a.Erneut änderbar Rechnersicherheit (19304601)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Übung zu Rechnersicherheit (19304602)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Benjamin Güldenring

Jan-Ole Malchow

Benjamin Güldenring

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Verteilte Systeme (19305301)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet XML-Technologien (19305401)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische zusätzliche Informationen <h3>Website</h3> <p>http://www.mi.fu-berlin.de/inf/groups/hcc/teaching/Sommersemester-2016/Vorlesung_XML.html</p> <p>&nbsp;</p> <h3>Website</h3> <p>http://www.mi.fu-berlin.de/inf/groups/hcc/teaching/Sommersemester-2016/Vorlesung_XML.html</p>
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Übung zu XML-Technologien (19305402)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Marko Harasic

Robert Tolksdorf

Marko Harasic

a.SAP verarbeitet (S)SWprojekt: Research Libary (19306312)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Titel (S)SWprojekt: Research Libary Softwareprojekt: Research Library
SAP Titel (S)SWprojekt: Research Libary SWP: Selbstorganisiert
Beschreibung Kein Eintrag <p>Academic research into animal welfare, especially high-quality, quantitative research, is still relatively scarce, but research from areas as diverse as economics, sociology, psychology, marketing, medicine, history, political science, and even computer science can at times inform policy and priorities setting to advance animal welfare.</p> <p>The nonprofit organization Animal Charity Evaluators (ACE) is optimistic that the coming years will see an increase in high-quality targeted research into animal welfare, so now more than ever there is value in collecting, pruning, and organizing the research such that other researchers and implementing parties &ndash; companies, foundations, nonprofits, and government offices among them &ndash; can quickly gain an overview of it.</p> <p>Just such a repository of annotated research is being maintained by the organization and is publicly accessible on its website. So far, however, it is but a list of links and abstracts organized into twelve broad categories. This form of organization is rapidly reaching its limits as the volume of research increases, the annotation detracts from the staff&rsquo;s time, and the categorization aids readers less and less.</p> <p>The goal of the ACE Research Library project is to provide ACE with an interface that aids the staff in entering new articles and papers and to provide the visitors of ACE&rsquo;s website with powerful search and drill down mechanisms. The software will be open source and agnostic of the user so that it can be used by anyone with similar requirements on their data organization.</p>
Englische Beschreibung Kein Eintrag <p>Academic research into animal welfare, especially high-quality, quantitative research, is still relatively scarce, but research from areas as diverse as economics, sociology, psychology, marketing, medicine, history, political science, and even computer science can at times inform policy and priorities setting to advance animal welfare.</p> <p>The nonprofit organization Animal Charity Evaluators (ACE) is optimistic that the coming years will see an increase in high-quality targeted research into animal welfare, so now more than ever there is value in collecting, pruning, and organizing the research such that other researchers and implementing parties &ndash; companies, foundations, nonprofits, and government offices among them &ndash; can quickly gain an overview of it.</p> <p>Just such a repository of annotated research is being maintained by the organization and is publicly accessible on its website. So far, however, it is but a list of links and abstracts organized into twelve broad categories. This form of organization is rapidly reaching its limits as the volume of research increases, the annotation detracts from the staff&rsquo;s time, and the categorization aids readers less and less.</p> <p>The goal of the ACE Research Library project is to provide ACE with an interface that aids the staff in entering new articles and papers and to provide the visitors of ACE&rsquo;s website with powerful search and drill down mechanisms. The software will be open source and agnostic of the user so that it can be used by anyone with similar requirements on their data organization.</p>
Submodule

086bA3.4.1

086bA5.13.1

086bA5.23.1

089bA1.35.1

089bA1.48.1

089cA1.23.1

089cA1.24.1

159cA1.1.1

159cA1.2.1

086bA.3.4.1

086bA.5.13.1

086bA.5.23.1

089bA.1.35.1

089cA.1.23.1

089cA.1.24.1

159cA.1.1.1

159cA.1.2.1

a.SAP verarbeitet Seminar: IT-Sicherheit - Usable Security (19306411)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Seminar über Algorithmen (19306711)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Bildgebende Verfahren in der Medizin (19306901)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Praktikum zur Informatik (19307930)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Kundenprojekt I (19308012)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische zusätzliche Informationen Kein Eintrag <p>http://www.mi.fu-berlin.de/inf/groups/hcc/teaching/Sommersemester-2016/Softwareprojekt_kundenprojekt.html</p>
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Telematik (19309212)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet E-Learning-Projekt (19309520)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische zusätzliche Informationen <h3>Website</h3> <p>http://www.mi.fu-berlin.de/inf/groups/hcc/teaching/Sommersemester-2016/Projekt-SUG.html</p> <h3>Zielgruppe</h3> <p>Informatik-Studierende aller Studieng&auml;nge</p> <h3>Homepage</h3> <p>http://www.mi.fu-berlin.de/inf/groups/hcc/teaching/Sommersemester-2016/Projekt-SUG.html</p> <h3>Target group</h3> <p>Computer Science students</p>
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.SAP verarbeitet Digitales Video (19309820)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Paul Seiferth

Yannik Stein

Max Willert

Yannik Stein

Paul Seiferth

a.Publiziert Forschungsseminar: Secure Identity (19310316)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 30
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.Publiziert Lehrerweiterbildungskurs 22 (19313120)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Titel Lehrerweiterbildungskurs 22 Lehrerweiterbildungskurs 25
SAP Titel K: Lehrerweiterbildungskurs 22 LWBK: Lehrerweiterbildungkurs 25
Beschreibung <p><strong>Inhalt - Gruppe WB-ES Inf 15/16-1 - 3. Fachsemester:</strong></p> <p>- Datenbanksysteme</p> <p>- Datenstrukturen und Datenabstraktion</p> <p>- Fachdidaktik Informatik</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Inhalt - Gruppe WB-ES Inf 16/17-1&nbsp; - 1. Fachsemester:</strong></p> <p>- Betriebssystemwerkzeuge</p> <p>- Funktionale Programmierung</p> <p>- Grundlagen der Technischen Informatik</p> <p>&nbsp;</p> <p><strong>Zielgruppe:</strong></p> <p>Lehrerinnen und Lehrer der Berliner Schule</p> <p><strong>Voraussetzungen:</strong></p> <p>Zulassung durch die Senatsverwaltung f&uuml;r Bildung, Jugend und Wissenschaft</p> <p><strong>Literatur:</strong></p> <p>siehe Homepage</p> <p><a href="http://lwb.mi.fu-berlin.de/inf/kurs22.shtml">http://lwb.mi.fu-berlin/inf</a></p> <p><strong>Inhalt:</strong></p> <p>- Grundlagen der Theoretischen Informatik</p> <p>- Rechnerarchitektur</p> <p>- Imperative und objektorientierte Programmierung</p> <p><strong>Zielgruppe:</strong></p> <p>Lehrerinnen und Lehrer der Berliner Schule</p> <p><strong>Voraussetzungen:</strong></p> <p>Zulassung durch die Senatsverwaltung f&uuml;r Bildung, Jugend und Wissenschaft</p> <p><strong>Literatur:</strong></p> <p>siehe Homepage</p> <p><a href="http://lwb.mi.fu-berlin.de/inf/kurs22.shtml">http://lwb.mi.fu-berlin/inf</a></p>

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Semantische Technologien (19314012)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische Beschreibung <p><strong>Qualifikationsziele:</strong></p> <p>Die Studentinnen und Studenten kennen zentrale Konzepte und Bedingungen f&uuml;r die Planung von Informatikunterricht in verschiedenen Schulformen und k&ouml;nnen diese aufeinander beziehen. Sie treffen dementsprechend begr&uuml;ndete Planungsentscheidungen und reflektieren diese. Bei der Gestaltung von Lern- und Bildungsprozessen ber&uuml;cksichtigen die Studentinnen und Studenten individuelle Lernvoraussetzungen ebenso wie inklusionsp&auml;dagogische Prinzipien und die Kerndimensionen von Diversity (unter anderem: Geschlecht, sexuelle Orientierung, sozialer Status, Migration, F&ouml;rderbedarf). Sie wissen um die Bedeutung von Selbstt&auml;tigkeit und Eigenverantwortlichkeit der Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;ler beim Lernen von Informatik. Ihre Unterrichtsplanungen zielen auf die Schaffung derartiger Lernumgebungen. Aufgabenstellungen konzipieren und formulieren sie kriteriengeleitet, schulformbezogen und adressatengerecht. Dabei erkennen sie Benachteiligungen und F&ouml;rderbedarfe und reagieren mit didaktischen Angeboten. Sie k&ouml;nnen Lernst&auml;nde erheben und fachliches Lernen beurteilen sowie diese Leistungs&uuml;berpr&uuml;fungen als konstruktive R&uuml;ckmeldung &uuml;ber die eigene Unterrichtst&auml;tigkeit nutzen. Intendierte und nichtintendierte Effekte von eigenem und fremdem Fachunterricht k&ouml;nnen die Studentinnen und Studenten reflektieren. Verlauf und Ergebnisse des eigenen Unterrichts analysieren und beurteilen sie mit Mitteln der Selbst- und Fremdevaluation. Auf dieser Basis k&ouml;nnen sie Alternativen entwerfen und ihren Informatikunterricht weiterentwickeln. Die in diesem Zusammenhang erworbenen Selbstregulationskompetenzen bef&auml;higen sie dazu, pers&ouml;nliche Ressourcen und Ziele zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Die Studentinnen und Studenten verf&uuml;gen &uuml;ber Kommunikationskompetenzen und k&ouml;nnen fachliche Fragen mit Lernenden, Eltern, Kolleginnen und Kollegen diskutieren. Die Studentinnen und Studenten k&ouml;nnen konkrete Sprachhandlungen des Informatikunterrichts schulformbezogen benennen, analysieren und zum Gegenstand informatikdidaktischer Reflexion machen. Sie wenden sprachbildende Prinzipien/DaZ des Informatikunterrichts in Unterrichtsentw&uuml;rfen an.</p> <p><strong>Inhalte:</strong></p> <p>Bei der Planung von Informatikunterricht werden unter anderem Kompetenzbereiche und Basiskonzepte der Bildungsstandards schulformbezogen f&uuml;r Integrierte Sekundarschulen beziehungsweise Gymnasien, curriculare Vorgaben, Lernvoraussetzungen der Sch&uuml;lerinnen und Sch&uuml;ler, Sachanalyse und fachspezifische Strukturierung, schulformbezogen didaktische und methodische &Uuml;berlegungen, Kompetenzen/Unterrichtsziele, Impulsgebung ber&uuml;cksichtigt. Bei der Durchf&uuml;hrung und Reflexion von Informatikunterricht stehen schulformbezogen fachspezifische Aspekte der Unterrichtsorganisation, Verh&auml;ltnis von Planung und Durchf&uuml;hrung, Lernklima und Lernentwicklung, Lehrerverhalten und Lehrersprache, Angemessenheit der Lernumgebung und Methodik, Bewertung der Lernentwicklung, kritische Reflexion der eigenen fachlichen Voraussetzungen, Entwicklung von begr&uuml;ndeten Alternativen im Mittelpunkt.&nbsp;</p> Kein Eintrag
Englische zusätzliche Informationen <p>&nbsp;</p> <h3>Zielgruppe</h3> <p>&nbsp;</p> <p>Studierende im lehramtsbezogenen Masterstudiengang mit Informatik als Kernfach oder Informatik als Zweitfach</p> <p><strong>Achtung:</strong> Studierende im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang mit Informatik als Kernfach und Ziel &quot;Kleiner Master&quot; besuchen das Modul Schulpraktische Studien bereits im Bachelorstudiengang</p> <h3>Homepage:</h3> <p><a href=" http://www.inf.fu-berlin.de/w/DDI/LehreHome">http://www.inf.fu-berlin.de/w/DDI/LehreHome</a></p> Kein Eintrag
Submodule

087bA4.3.1

207bA1.3.1

208bA1.3.1

087bA.4.3.1

207bA.1.3.1

a.SAP verarbeitet Komplexitätstheorie (19315401)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 30

a.SAP verarbeitet User-Centered Design (19315601)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische Beschreibung <h3>Inhalt:</h3> <p>Sowohl im betrieblichen Umfeld als auch bei der privaten Nutzung geht es heutzutage nicht mehr um die Frage, ob Software eingesetzt wird, sondern für welche Software man sich entscheiden sollte. Bei solchen Entscheidungsprozessen ist die Usability der Software häufig keine explizierte Anforderung, aber implizit hat sie einen hohen Einfluss auf die Auswahlentscheidung. Eine gute Usability und ein positives Benutzungserlebnis für den Benutzer können nur erreicht werden, indem man die gestellten Wünsche, verdeckten Bedürfnisse und kognitiven Fähigkeiten der Benutzer kennt und versteht. Neben der Wahl der „richtigen“ Technologie und des „richtigen“ Vorgehens ist also die Berücksichtigung der Nutzer und ihrer Bedürfnisse für den späteren Projekt- bzw. Produkterfolg fundamental. Usability ist aber weder eine der Software inhärente Produkteigenschaft, noch kann Usability wie ein Software-Feature separat zu einem bestimmten Zeitpunkt entwickelt werden. Usability steht immer in einem bestimmten Nutzungskontext und dieser Kontext muss klar verstanden werden, um sie zu erhöhen. Außerdem muss zur Verbesserung der Usability in den gesamten Softwareentwicklungsprozess eingegriffen und je nach Projektphase und Projektsituation unterschiedliche Prinzipien und Methoden ausgewählt und adaptiert werden. Das Ziel sollte es dabei sein, trotz komplexer Funktionalität und Informationsfülle eine gute Gebrauchstauglichkeit der Software für die jeweilige Zielgruppe sicherzustellen. Dabei soll durch Berücksichtigung emotionaler und ästhetischer Faktoren ein möglichst positives Benutzungserlebnis für den Benutzer geschaffen werden.</p> <p><strong>The English description is missing!</strong></p>
Englische zusätzliche Informationen <h3>Voraussetzungen</h3> <p>Die Veranstaltung ist eine Wahlveranstaltung f&uuml;r Bachelorstudierende in Informatik oder einem verwandten Fach (Mathematik, Bioinformatik). Es wird empfehlen, im Anschluss an diese Vorlesung die Veranstaltung Kundenprojekt: User Centered Design zu belegen, da in diesem Softwareprojekt die erlernten Kenntnisse in der Praxis angewandt werden k&ouml;nnen.</p> Kein Eintrag
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Submodule

086bA5.10.1

086bA5.16.1

086bA5.2.1

086bA5.9.1

089cA1.27.1

089cA1.28.1

159bA1.34.1

159bA1.35.1

396bB3.11.1

086bA.5.10.1

086bA.5.2.1

086bA.5.9.1

089cA.1.27.1

089cA.1.28.1

159bA.1.34.1

159bA.1.35.1

a.SAP verarbeitet Übung zu User-Centered Design (19315602)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Submodule

086bA5.10.2

086bA5.16.2

086bA5.2.2

086bA5.9.2

089cA1.27.2

089cA1.28.2

159bA1.34.2

159bA1.35.2

086bA.5.10.2

086bA.5.2.2

086bA.5.9.2

089cA.1.27.2

089cA.1.28.2

159bA.1.34.2

159bA.1.35.2

a.SAP verarbeitet Berufspraktikum Informatik (19315733)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Kapazität 0 8
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 30

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Datenverwaltung (19318412)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Italienisch Deutsch
Kapazität 0 20
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch

a.Publiziert Forschungsseminar: Datenverwaltung (19318816)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Deutsch
Kapazität 0 10
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Sprache Kein Eintrag Englisch
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische Beschreibung <p>Unser Forschungsseminar gibt einen guten Überblick über vorhandene Aktivitäten am HCC.lab, aber auch darüber hinaus. Die Themenliste wird im Laufe des Semester sukzessive ergänzt. Was sind die Themen dieses Seminars? Alle Themen die für den HCC Forschungsbereich interessant sind, aber insbesondere zu aktuellen Forschungsthemen und –projekten. Vorträge kommen von Mitgliedern des HCC.lab, von BA/MA Theses Student_innen, aber auch von externen Forscher_innen. Was sind die Ziele dieses Seminars? Dieses Seminar soll eine Atmosphäre für gegenseitiges Lernen bieten. Wir wollen in offener Diskussion Neues lernen oder Vorhandenes in Frage stellen. Es geht dabei nicht nur um Themen, sondern auch Methoden, daher lohnt sich die Teilnahme auch an Themen, die nicht unbedingt im thematischen Fokus stehen. Wer sind die Teilnehmer_innen? Grundsätzlich ist das Seminar für alle offen, aber alle Mitglieder des HCC.lab sowie alle Studierenden, die ihre BA/MA Thesis bei uns schreiben, sollten grundsätzlich teilnehmen (bei Nichtteilnahme vorher Bescheid geben).</p> <p><strong>The English description is missing!</strong></p>

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: coding IXD (19319312)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische Beschreibung <p>In diesem Softwareprojekt bieten wir Studierenden die Gelegenheit, innerhalb eines Softwareprojekts an einem realen Wettbewerb dem Kultur-Hackathon Coding da Vinci teilzunehmen. Immer mehr Bibliotheken, Galerien, Archive und Museen digitalisieren ihre Best&auml;nde. Bis Januar 2014 wurden &uuml;ber 30 Millionen Objekte allein &uuml;ber die Europeana erschlossen, davon stellt Deutschland mit &uuml;ber 4,5 Millionen den gr&ouml;&szlig;ten Anteil. In dem Wettbwerb geht es nun darum, diese Daten zu erschlie&szlig;en und mit Hilfe sinnvoller Anwendungen nutzbar zu machen. Wie soll aber das gehen? Und wer braucht diese Daten? Wie k&ouml;nnen wir mit einer strukturierten Vorgehensweise eventuelle Bedarfe aufdecken?<br /> In diesem Kurs werden sie M&ouml;glichkeiten ausloten, um Methoden und Werkzeuge f&uuml;r die Arbeit mit kulturellen Datens&auml;tzen einzusetzen. Dabei k&ouml;nnen kleine als auch gro&szlig;e Daten und unterschiedlichen Datenquellen (Bilder, Videos, Texte, Bibliothekssammlungen, Sensordaten, etc.) genutzt werden (mindestens ein Datensatz muss vom CodingdaVinci Projekt kommen). Studierende lernen praktische Techniken f&uuml;r die Organisation, Analyse und Visualisierung kultureller Datens&auml;tze und verwenden dabei Open-Source-Technologien. Falls erforderlich werden wir wissenschaftliche Artikel oder Projekte aus den Bereichen der Information Visualisierung, Medientheorie, Social Computing und der digitalen Kunst kennenlernen und diskutieren.</p> <h3>Kursorganisation</h3> <p>In diesem Softwareprojekt werden wir intensiv die Prinzipien und Methoden der Nutzer-zentrierten Softwareentwicklung nutzen, um an einer realen Aufgabenstellung &ndash; hier die Teilnahme an dem Coding da Vinci Wettbewerb - mitzuarbeiten. In dem Softwareprojekt werden wir alle Phasen eines Nutzer-zentrierten, agilen Softwareprojekts durchlaufen, von der Ermittlung der Anforderungen in Interviews, dem Interaktionsdesign der Benutzeroberfl&auml;che bis hin zur Entwicklung in zweiw&ouml;chigen Iterationen und dem Durchf&uuml;hren von Nutzertests mit Schwerpunkt auf Usability. Die entwickelten L&ouml;sungen sollten auf Open Source Technologien aufbauen. Auf Basis des projektbasierten Lernens k&ouml;nnen die Teilnehmer ihre Kommunikationsf&auml;higkeiten ausbauen, Probleme/Aufgaben in einem komplexen Umfeld l&ouml;sen und ihre technischen Kompetenzen erweitern.<br /> Zu den Aufgaben der Studierenden im Projektverlauf geh&ouml;ren:</p> <ul> <li>Die Projektidee entwickeln und weiteren Projektablauf planen</li> <li>Die Anforderungen eng mit potenziellen Nutzern erheben und sammeln</li> <li>Die Software designen, entwickeln und testen</li> <li>Pr&auml;sentationen organisieren und durchf&uuml;hren</li> <li>Projektergebnisse dokumentieren</li> </ul> <p>Die Teilnehmer werden selbstverst&auml;ndlich bei der Abwicklung des Projekts nicht allein gelassen. Wir stehen bei den w&ouml;chentlichen Treffen als Berater, Mentor und (Ver)mittler jederzeit zur Verf&uuml;gung. Dar&uuml;ber hinaus werden wir zu geeigneten Zeitpunkten das jeweils ben&ouml;tigte Methoden- und Fachwissen vermitteln.</p> <p><strong>The English description is missing!</strong></p>
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
SAP Titel SWP: Innovative Lehr- und Lernsysteme ProjS: Innovative Lehr- und Lernsysteme

a.SAP verarbeitet Wissenschaftliches Arbeiten in der Informatik (19319701)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische Beschreibung <p>In der Vorlesung wird in das wissenschaftliche Arbeiten eingef&uuml;hrt. Es werden die grundlegenden Formen der&nbsp;schriftlichen und m&uuml;ndlichen Wissensrepr&auml;sentation beschrieben. Es wird erl&auml;utert, wie man Texte der Informatik&nbsp;zug&auml;nglich schreibt und wie diese Texte gelesen und begutachtet werden. Dazu wird in rechtliche, ethische und&nbsp;philosophische Probleme der Wissenschaften und insbesondere der Informatik eingef&uuml;hrt. Weiter werden Probleme&nbsp;des Genders und der Diversity in der Informatik und in Vortr&auml;gen vorgestellt und L&ouml;sungsstrategien er&ouml;rtert.</p> <p><strong>The English description is missing!</strong></p>

a.SAP verarbeitet Seminar: Verteilte Systeme (19319811)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 30
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 30

a.SAP verarbeitet Seminar: Ausgewählte Themen der IT-Sicherheit (19320811)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 16
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
SAP Titel SW-Pkt: Agile SW-Entwickl. im OS-Pjkt SW-Pkt: Agile SW-Entwickl. im O-S.-Pjkt
Kapazität 0 16
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 30
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 30

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Cluster-Management (19322512)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Barry Linnert

Lutz Prechelt

Barry Linnert

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Dozent

Barry Linnert

Lutz Prechelt

Barry Linnert

a.SAP verarbeitet Kryptoanalyse asymmetrischer Verfahren (19322701)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 40

a.Publiziert Promovierendenkolloquium (19322850)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Embedded Security (19322912)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Softwaresicherheitsanker (19323012)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 30

a.SAP verarbeitet Seminar: Security Engineering (19323111)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Data Science (19323212)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 27 20

a.SAP verarbeitet Ausgewählte Themen der Informatikdidaktik (19323311)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet Entwicklung, Evaluation und Forschung (19323411)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: AMOS-Projekt (19323612)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet Computational Metaphysics (19323701)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Kapazität 48 30

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Cryptophone (19323812)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische Beschreibung <p>The conversion of traditional telephony to VoIP is progressing steadily. At the same time, authentication and encryption are still difficult for end-users. Alternative solutions, e.g. mobile phone apps, are not only incompatible with the existing telephone network, but also hack sensitive and generally not trustworthy. Motivated by the testimony of Mike Rogers (NSA Director Adm) "Encryption is foundational to the future", it is the goal of this Cryptophone project to make end-to-end encrypted telephony usable. </p> Kein Eintrag
Englische zusätzliche Informationen <h3>Voraussetzungen</h3> <p>Gute Vorkenntnisse im Bereich Netzwerke. Nicht notwendig, aber hilfreich sind weitere Vorkenntnisse im Bereich Kryptografie und Rechnersicherheit.</p> Kein Eintrag
Kapazität 0 20

a.SAP verarbeitet Softwareprojekt: Learning Environments Online (19323912)

Feld Evento Modulverwaltung Operationen
Englische Beschreibung <p>Gemeinsam mit der Projektgruppe Mobile Learning als Teil des BMBF-gef&ouml;rderten Projekts Learning Environments Online (LEON) bietet dieses Softwareprojekt Studierenden die M&ouml;glichkeit, an der Evaluation und Weiterentwicklung der mobilen WebApp cassis (www.cassis.fu-berlin.de, Start Sommersemester 2016) der Freien Universit&auml;t Berlin mitzuwirken und den Release zu begleiten. Cassis m&ouml;chte Studierende bei der Organisation des Studiums unterst&uuml;tzten und startet dazu mit einer Campus-Karte, Terminen (Stundenplan) und Aufgaben, die jeweils mit der Karte bzw. Orten verkn&uuml;pft werden k&ouml;nnen. Eine sehr wichtige Funktion von cassis ist die M&ouml;glichkeit, Ideen zur Weiterentwicklung der App einzureichen und f&uuml;r diese innerhalb der App abzustimmen. Hoch priorisierte Funktionen werden dann vom Entwicklerteam umgesetzt und finden so Eingang in sp&auml;tere Versionen von cassis.</p> <p>Mittelfristig soll cassis auf mehreren Ebenen von Studierenden f&uuml;r Studierende erweitert und verfeinert werden k&ouml;nnen. Das Softwareprojekt stellt hierbei einen Pilot dar, in dem untersucht werden soll, welche Herausforderungen existieren, um ein quelloffene Weiterentwicklung in Teams praktikabel durchf&uuml;hren zu k&ouml;nnen. Hierzu werden die TeilnehmerInnen des Softwareprojekts Anforderungen f&uuml;r neue Funktionen eruieren, diese dann f&uuml;r cassis entwickeln und der Codebasis zuf&uuml;hren. Ziel des Softwareprojekts ist es also auch, die Ergebnisse im Rahmen von cassis der &Ouml;ffentlichkeit zu pr&auml;sentieren.</p> <p>Cassis setzt auf moderne Webtechnologien, so dass TeilnehmerInnen des Softwareprojekts einen sehr guten Einblick in die clientseitige Entwicklung mit JavaScript erhalten. Das verwendete Framework ember.js erm&ouml;glicht es den Studierenden im Softwareprojekt komplexe und strukturierte Vorgehensweisen der Software- bzw. Webentwicklung kennen zu lernen. Die TeilnehmerInnen werden in agilen Teams arbeiten und ausgiebige Erfahrungen mit Versionierungs-Werkzeugen sammeln.</p> <h3>KURSORGANISATION</h3> <p>In diesem Softwareprojekt werden wir intensiv die Prinzipien und Methoden der Nutzer-zentrierten Softwareentwicklung nutzen, um an einer realen Aufgabenstellung &ndash; hier der Weiterentwicklung der Anwendung cassis - mitzuarbeiten. In dem Softwareprojekt werden wir alle Phasen eines Nutzer-zentrierten, agilen Softwareprojekts durchlaufen, von der Ermittlung der Anforderungen in Interviews, dem Interaktionsdesign der Benutzeroberfl&auml;che bis hin zur Entwicklung in zweiw&ouml;chigen Iterationen und dem Durchf&uuml;hren von Nutzertests mit Schwerpunkt auf Usability. Die entwickelten L&ouml;sungen sollten auf Open Source Technologien aufbauen. Auf Basis des projektbasierten Lernens k&ouml;nnen die Teilnehmer ihre Kommunikationsf&auml;higkeiten ausbauen, Probleme/Aufgaben in einem komplexen Umfeld l&ouml;sen und ihre technischen Kompetenzen erweitern.</p> <p><strong>The English description is missing!</strong></p>
Kapazität 0 10
Feld Evento Modulverwaltung Operationen
SAP Titel Softwareprojekt: Echtzeit-basiertes Structure-from-Motion SWP: Structure from Motion
Beschreibung Kein Eintrag <p>Ziel des Softwareprojektes ist es auf einem Bilderset Keypoints zu identifizieren. Anschlie&szlig;end sollen diese mit einem geeigneten Extraktor in m&ouml;glichst eindeutige Feature extrahiert werden. Zu dem soll ein effizienter Matchingalgorithmus entwickelt werden, der ebenfalls vom Benutzer Matchingstrategien entgegen nehmen kann. Als Resultat sollen die Feature gegeneinander gematcht werden und in eine f&uuml;r VisualSFM lesbare nvm Datei exportiert werden. Die Visualisierung der Punktwolke geschieht in Echtzeit und wird auf ein Tablet gestreamt. dort kann der Archaeologe bereit w&auml;hrend der Aufnahme von Grabungen die erste Punktwolke sehen und &uuml;ber die weitere Aufnahme entscheiden.</p> <p>Der Link zum Projekt: www.archaeocopter.de</p>
Kapazität 0 20

Noch nicht publizierte Kurse

Status LV Kursname
a.Erneut änderbar 19303001 Bildverarbeitung
a.Erneut änderbar 19304601 Rechnersicherheit
a.Erneut änderbar 19322101 Nichtsequentielle und verteilte Programmierung

In Evento fehlende Veranstaltungen

LV Kursname

In Evento fehlende Begleitveranstaltungen

LV Kursname

In Modulverwaltung fehlende Veranstaltungen

Status LV Kursname
a.Absage verarbeitet 19307306 Projektmanagement mit MS Project
a.Angelegt durch Lehrenden 19302901 Data Science: Statistical Learning and Data Mining
a.Angelegt durch Lehrenden 19302902 Übung zu Data Science: Statistical Learning and Data Mining
a.Angelegt durch Lehrenden 19309312 Softwareprojekt: Übersetzerbau
a.Angelegt durch Lehrenden 19317412 Softwareprojekt: Datenverwaltung Backend
a.Angelegt durch Lehrenden 19318011 Seminar: Selected Topics in Cryptography
a.Angelegt durch Lehrenden 19318312 Softwareprojekt: Algorithmen der Computer-Vision: Automatische Feature-Extraktion
a.Angelegt durch Lehrenden 19319113 Forschungspraktikum
a.Angelegt durch Lehrenden 19319212 Projektseminar: Schlüsselmanagement im GPG web of Trust
a.SAP verarbeitet 19309612 SWP Alumni Connect