Inhalt:

Dieser Kurs richtet sich an Schülerinnen, die nach den Sommerferien in die 10. und 11. Klassenstufe kommen und sich für Informatik interessieren. In der einwöchigen Veranstaltung werden grundlegende Programmierkenntnisse in der Programmiersprache Python vermittelt. Ziel ist es, dass jeder am Ende der Woche ein eigenes kleines Spiel mit grafischer Oberfläche programmieren kann.

Die vermittelten Programmierkonzepte beinhalten imperative und objektorientierte Programmierung, wie unter anderem Variablen, bedingte und wiederholte Ausführungen (if-else-Abfragen, Schleifen), Funktionen und abstrakte Darstellungen von realen Objekten (Klassen, Hierarchien, Vererbung).

Es werden keinerlei Programmierkenntnisse vorausgesetzt.

Zusätzliche Informationen

Anmeldung nur über die Proinformatik-Webseite.